DT-Logo weissKopfbild DT

Dharma-Tor

Spirituelle Verfügung

Vorgabe zur Erstellung einer Spirituellen Verfügung erarbeitet und zusammengestellt von Ani Karma Tsultrim und der Spiritual Care Gruppe im Dharma-Tor

Buddha liegend

Neben allen Lebenssituationen des Alltags sind Krankheit und das Lebensende eine wertvolle Gelegenheit, spirituell zu wachsen. Umso wichtiger sind günstige Bedingungen, um diese Zeit zum WEG machen zu können. Dies gilt insbesondere für buddhistisch Praktizierende, da das Wissen und die Sicht die Zeit nach dem Tod einschließt und eine entsprechende Vorbereitung und geistige Ausrichtung ein bedeutender Teil der Praxis ist.

Diese spirituelle Verfügung ist eine Niederschrift wesentlicher persönlicher Entscheidungen für die Praxis bzw. die spirituelle Begleitung, die reiflicher Überlegung entspringen sollen. Dabei helfen die folgenden Fragen, um entsprechende Wünsche darzulegen.

Wie bei einer Patientenverfügung, die auf die äußeren, medizinischen Umstände ausgerichtet ist, sollte auch diese spirituelle Verfügung von Zeit zu Zeit überdacht werden. Unser innerer Weg ist ein lebenslanger Prozess, die Methoden unserer Übung und die Texte, die uns begleiten, wechseln. So sollten wir uns immer wieder die Frage stellen: Wie ist es, wenn ich morgen schwer erkranke? Wie ist es, wenn ich vor die Tatsache gestellt werde, dass dieses Leben bald zu Ende sein wird?

Aus dieser Haltung heraus, beantworte nun die Fragen und schreibe so Deine persönliche spirituelle Verfügung. Bewahre sie gut auf und gib ein Exemplar einem Vertrauten, von dem Du sicher weißt, dass er für die Umsetzung deiner Wünsche sorgen wird.


Download: