DT-Logo weissKopfbild DT

Praxis und Studium

Stilles Sitzen, das Dharma-Tor der grossen Ruhe und Freude

Achtsamkeits-Schulung, das Dharma-Tor zu Klarheit, Bewusstheit und offener Weite

Geistes-Training, das Dharma-Tor der formlosen Form

Bodhicitta, das Dharma-Tor von absolutem Mitgefühl, Liebe und Weisheit

Einfach Sein, das Dharma-Tor ohne Worte

Unsere Praxis verbindet Achtsamkeits-Übungen und stilles Sitzen mit grundlegenden Methoden buddhistischer Meditation und Visualisations-Praktiken des Vajrayana mit Ausrichtung auf Mahamudra und Dzogchen: ein spiritueller Weg, der auch für viel-beschäftigte „Westler“ tiefgreifende Übung ermöglicht. Besondere Anliegen sind Integration der Dharma-Praxis im Alltag und Vertiefung der persönlichen Praxis der Übenden.

Leerheit

Dazu ist eine ganzheitliche Meditations-Praxis, die Körper, Energie und Geist umfasst und damit alle drei Ebenen miteinander verbindet, eine in der heutigen Zeit besonders wirksame und wichtige Methode. Ani Karma Tsultrim verbindet deshalb Meditation und Geistestraining mit Achtsamkeitsübungen und Elementen aus dem Zen, mit Pranayama und mit dem traditionellen Buddhistischen Yoga, und setzt diese ganzheitliche Form in unseren Praxisgruppen und Retreats begleitend und unterstützend ein.

Die Inhalte unserer Praxis bieten verschiedene Schwerpunkte als Einstieg:

Einstiegsmöglichkeit für Interessenten und Praktizierende aus allen Traditionen:

Grundlagen der Buddhalehre, Frühbuddhismus – der Weg der Läuterung, Mahayana – der Weg des Bodhisattva, Prajnaparamita – der Weg der Erkenntnis

Einstiegsmöglichkeit für Interessenten aus pflegenden und heilenden Berufen:

Heilende Aspekte buddhistischer Praxis, ganzheitliche Meditations-Praxis mit traditionellem buddhistischem Yoga für Körper, Rede und Geist – der Weg der inneren Heilung

Einstiegsmöglichkeit für Praktizierende mit stabilen Grundkenntnissen:

Essentielle Elemente des Vajrayana, Dhyani-Buddhas, Bardo-Lehren – der Weg der Transformation

Einstiegsmöglichkeit für erfahrene Zen-Praktizierende:

Stilles Sitzen in Verbindung mit grundlegenden Methoden des Vajrayana – der direkte Weg klarer Bewusstheit

Weiterführende und aufbauende Praxis:

der Weg der Transformation, der Weg des Abschneidens von Samsara und der Weg der Bewusstheit in der Mahamudra & Dzogchen - Praxislinie

Retreat-Möglichkeit

zur Vertiefung der Praxis.

Weiteres zur Dharma-Praxis, zum mehrjährigen Studien-Retreat und zu Retreats finden Sie in der Webseite
www.dharma-tor.com





OM AH HUNG

Nach außen praktiziere die reine Führung und die grundlegende Lehre des Buddha. Dann entwickle Bodhicitta und sei im Herzen Bodhisattva. Im Innersten gehe den Weg der Transformation und praktiziere die geschickten Mittel des Vajrayana.

Patrul Rinpoche


Vergiss den gegenwärtigen Augenblick, um in den nächsten hineinzuwachsen. Wenn wir überhaupt nichts erwarten, dann können wir wir selbst sein. Das ist unsere Weise, voll und ganz jeden Augenblick zu leben.

Suzuki Roshi


Geh auf in der Essenz der Großen Vollkommenheit. Lebe die Präsenz des Tuns im Nicht-Tun. In der offenen Weite spontaner Präsenz gibt es keine Trennung und Unterscheidung - da ist Freiheit.

Longchenpa